Talentschmiede BKB

Erstmals beteiligte sich die Stadt Bottrop an den sogenannten Talenttagen Ruhr, bei denen Schülern der weiterführenden Schulen Möglichkeiten gegeben werden sich in verschiedenen Berufsdisziplinen auszuprobieren und eigene Stärken und Talente zu entdecken. Klar, dass auch das Berufskolleg seine Tore öffnete und ein abwechslungsreiches Workshop-Angebot auf die Beine stellte.

Rund 50 Gastschüler umliegender Real-, Gesamt- und Förderschulen tobten sich in Metallwerkstatt und Profi-Küche, Energielabor und auf den Fluren der Gesundheitsabteilung aus. Dort war zum Beispiel ein Rollstuhlparcours aufgebaut und auch der Alterssimulator – ein Anzug, der viele körperliche Schwächen oder Handicaps von Menschen höheren Alters nachempfinden lässt – war im Einsatz. „Habe ich das Talent mich in andere Menschen einfühlen zu können? Kann ich damit umgehen und Menschen helfen? Darum ging es bei diesen Workshops“, erläutert Bereichsleiterin Anna Dosoruth-Lück.

In der Gastro-Abteilung trafen sich all jene, die Freude am Kochen haben. Gemeinsam mit den Küchenmeistern Karsten Knühmann und Jochen Riedel wurden gesunde Pausensnacks wie Fruchtsmoothies zubereitet. Kulinarisch ging es auch im Energielabor zu. Hauptaugenmerk der Popcorn-Herstellung dort lag jedoch auf der für den Antrieb der Popcornmaschine verwendeten Energiequelle. Die Schüler bauten Solarmodule auf, richteten sie aus und schlossen sie an, bis schließlich die Maiskörner aufpoppten. In der Metallwerkstatt feilten und hämmerten die Jugendlichen zeitgleich an bzw. auf Metallplatten und bastelten selbstentworfene Schlüsselanhänger. „Das macht Spaß – auch wenn es für Mädchen etwas schwer ist“, sagt die 15jährige Cherihan, die möglicherweise in der Talentschmiede BKB ein neues Talent und eine Berufsperspektive für sich entdeckt hat.


Eine heiße Veranstaltung – Lehrkräfte besuchen die ThyssenKrupp Steel Europe AG

Unternehmensbesichtigungen sind fester Bestandteil des Fortbildungsprogramms für Lehrer des Berufskollegs und werden regelmäßig vom Unterrichtsentwicklungsteam organisiert, damit Inhalte in Theorie und Praxis in der Ausbildung möglichst eng miteinander verwoben, neue Entwicklungen kennen gelernt oder auch der Austausch mit Ausbildungsbetrieben gepflegt werden. Udo Wegmann, Deutsch- und Wirtschaftslehrer, Beratungslehrer im Wirtschaftsgymnasium und als Radioexperte Mitglied des Teams Öffentlichkeitsarbeit zeigte sich beeindruckt von einem Tag beim Stahlriesen ThyssenKrupp. Hier sein Bericht: weiterlesen...


„Früher habe ich gerne Nießen spielen“

Eine tolle Woche mit den chinesischen Gastschülern unserer Partnerschule Fengtai Vocational College ist gerade zu Ende gegangen, schon machten sich die neun BKB-Schüler und ihre Begleitlehrer Petra Wendt, Jan Lachnicht, Klaus Lohmann und Schulleiter Guido Tewes auf zum Gegenbesuch in der chinesischen Hauptstadt. Ein 24-Stunden-Flug um die halbe Welt und das Abenteuer China kann beginnen. 

„Wir freuen uns alle sehr auf China, auf das Wiedersehen mit unseren Gastschülern, das Kennenlernen einer ganz anderen Kultur, die Sehenswürdigkeiten – und ganz besonders auf das Essen“, erzählt Feinschmecker Jan Lachnicht, der sich genauso auf die aus unserer Perspektive exotische Küche einlassen möchte, wie die Chinesen es bei uns getan haben - nicht nur beim Abschlussabend im Restaurant Haus Lindemann, wo Küchenmeister Andreas End mit seiner Crew ein Büffet aus traditionellen deutschen Gerichten zubereitete: Rouladen, Rotkohl, Krustenbraten, Kasseler, Leberkäse, Königsberger Klopse, Rahmsauerkraut, Nürnberger Würstchen, Schnitzel, Frikadellen, Kartoffelsalat, Matjeshäppchen und Herrencreme. weiterlesen...


TalentTage Ruhr

Zum dritten Mal finden vom 21. - 30. September die „TalentTage Ruhr“ statt. Diese zentrale und einzigartige Veranstaltungsreihe der „TalentMetropole Ruhr“ des Initiativkreises Ruhr stellt die Talentförderung in den Mittelpunkt. In diesem Jahr beteiligt sich zum ersten Mal die Stadt Bottrop in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen/Bottrop, dem Berufskolleg der Stadt Bottrop, der Handwerkskammer Münster, der Hochschule Ruhr West, der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen sowie der Kreishandwerkerschaft an den TalentTagen. Es sind insgesamt acht Veranstaltungen unter dem Motto „Gemeinsam Talente finden und fördern“ geplant. Die Angebote richten sich an Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen sowie an interessierte Eltern. Download: Programm TalentTage Ruhr

Unser Berufskolleg bietet am 22. September von 08:00 - 13:00 Uhr Workshops in verschiedenen Bereichen mit dem Titel "Gastro - MINT - Gesundheit (Praxistag am BKB)" an. Schülerinnen und Schüler können ihre Talente unter anderem in folgenden Bereichen entdecken:

  • Elektromobilität, mit dem Elektroauto über den Schulhof
  • Gesund durch den Alltag, Ernährung, Sport und andere „Laster“
  • Popcorn mit Solarstrom
  • Rolli Labyrinth
  • Werken mit Metall
  • Schulsnacks – gesund und schmackhaft -selbstgemacht

Die Chinesen sind da

Am Samstagnachmittag empfingen Schulleiter Guido Tewes und die China AG 2016 des Berufskollegs 11 Schüler und 2 Lehrer der Partnerschule Fengtai Vocational College aus Peking. Damit geht der Schüleraustausch in die zweite Runde. Wie im vergangenen Jahr sind die Schüler bei den Familien der beteiligten BKB-Schüler untergebracht. „Es wartet ein spannendes und abwechslungsreiches Schul- und Kulturprogramm auf uns und die Gäste“, versprach Guido Tewes während der Willkommensrede.

Schon der Sonntag wurde genutzt, um den Gästen einen Einblick in die Ruhrgebietskultur zu geben. Gemeinsam besuchte man den Gasometer in Oberhausen, ehe der Tag im Bowlingcenter zum weiteren Beschnuppern genutzt wurde. In den nächsten Tagen stehen vormittags verschiedene Aktionen in der Schule auf dem Stundenplan (u.a. Führung durch die Schule, Einblick in den Unterricht der Bereiche Gastronomie, Gesundheit und Technik, Sportolympiade, gemeinsames Kochen, Vortrag über die berufliche Ausbildung in Deutschland am Beispiel des Unternehmens Movie Park). Die Nachmittage werden für Unternehmensbesuche und Sightseeing genutzt (Empfang im Rathaus, Stadtführung durch Bottrop, Einkaufsbummel im Centro, Besuch des Landtags und der Düsseldorfer Altstadt, Besuch der Ausstellung „Über Kohle und Kumpel“ in der Zeche Zollverein in Essen sowie der Stauder-Brauerei, Radtour zum Tetraeder, Besuch des Movie Parks).

„Die Verständigung wir schwierig“, so Wirtschaftgymnasiastin Meredith Wagner, „da die Chinesen kaum Englisch sprechen. Da hilft wohl nur der Google-Übersetzer. Trotzdem freue ich mich riesig an diesem Austausch teilnehmen zu können.“

China AG 2016:

Schüler: Henrieke Bautz, Lena Becker, David Becker, Nina Demaegt-Klump, Christoph Illguth, Etienne Krentscher, Cedric Mroswski, Justus Tewes, Meredith Wagner

Lehrer: Jan Lachnicht, Petra Wendt; Klaus Lohmann, Guido Tewes