„Ehre, wem Ehre gebührt“ – Banken belohnen beste Abiturienten

Feste Tradition am Berufskolleg der Stadt Bottrop ist die Ehrung der besten Abiturienten kurz vor den Sommerferien. Die Vereinte Volksbank sowie die Sparkasse Bottrop, beides langjährige Partner des Berufskollegs und Unterstützer diverser Projekte wie dem alljährlichen Fußballturnier, ließen es sich auch dieses Jahr nicht nehmen, jeweils drei herausragende Abiturleistungen gebührend zu ehren und zu belohnen. In Anwesenheit der Schulleitung um Guido Tewes durften sich Theresa Gröbel, Marie Franke, Luisa Schulte-Bockum und Marek Šafar (Berufliches Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung) sowie Justus Tewes und Angelo Kleinert (Berufliches Gymnasium für Informationstechnik) über iPads und Reisegutscheine freuen.

Bianca Dickmann, Teamleiterin Personalmanagement der Vereinten Volksbank, pries vor allem die erbrachte Leistung über die gesamte Abiturzeit: „Drei Jahre harte Arbeit zahlen sich nun aus. Ihr tolles Abitur öffnet Ihnen jede Tür auf dem Arbeitsmarkt. Dazu gratuliere ich Ihnen ganz herzlich!“ Ihr Kollege von der Sparkasse Bottrop, Jörg Hillenbrand, ergänzte mit einem Augenzwinkern: „Auch wenn keiner von Ihnen den Beruf des Bankkaufmanns gewählt hat, so wünsche ich Ihnen für Ihren weiteren beruflichen und privaten Lebensweg einen kühlen Kopf und ein glückliches Händchen.“ Beim gemeinsamen Frühstück tauschten sich die Geehrten dann auch ein letztes Mal mit ihren Klassenlehrern Claudia Bergmann, Udo Wegmann und Stefan Weyers aus, bei denen bei aller Freude auch etwas Wehmut aufkam. „Es ist immer schade, tolle Schüler nicht mehr im Unterricht zu haben. Dennoch überwiegt die Freude, Ihnen dabei geholfen zu haben, einen Fuß in die Arbeitswelt zu setzen“, so Claudia Bergmann abschließend.

Foto: v.L.n.R. Jörg Hillenbrand (Sparkasse), Stefan Weyers, Theresa Gröbel, Moritz Michalowsky, Luisa Schulte-Bockum, Udo Wegmann, Marie Franke, Marek Šafar, Justus Tewes, Claudia Bergmann, Bianca Dickmann (Volksbank)

zurück zu den aktuellen Nachrichten