Berufskolleg bietet erstmals Skifahrt für alle Vollzeitschüler

Nach vielen positiven Erfahrungen, die der Bildungsgang Kaufmännische Assistenten bereits mit Schulskifahrten im Klassenverband gemacht hat, initiierte Sportlehrerin Henriette Rohn nun eine Skifahrt, an der Vollzeitschüler aus allen Klassen und Bereichen des Berufskolleg teilnehmen konnten. Rohns Engagement wurde belohnt: die Jungfernfahrt nach Südtirol war ein Volltreffer. 

Mit 24 ambitionierten und schneesportaffinen Schülerinnen und Schülern aus den Bereichen Gesundheit, Informatik, Technik und Wirtschaft machten sich Henriette Rohn, Thomas Heimann und Jan Lachnicht auf den Weg ins italienische Ahrntal. Alle drei Lehrer sind zertifizierte Schulschneefahrtenleiter und können qualifizierten Skiunterricht leiten. weiterlesen...


Europa erleben: Erasmus+ Schulpartnerschaft

Um das Thema „Kreative Unternehmensgründungen im Freizeitbereich“ drehte sich auch im dritten Projektjahr alles beim Projekttreffen am Berufskolleg der Stadt Bottrop mit 40 Schülern und Lehrern aus Bratislava, Barcelona und Bottrop – deshalb, mit einem leichten Schmunzeln, von den Beteiligten auch „BBB Erasmus+“ genannt. Das Thema des Projekts, welches nach 3 Jahren Projektlaufzeit in diesem Schuljahr zu Ende geht, waren von den internationalen Schülergruppen selbst gegründete Unternehmen im Freizeitbereich: Brave Maze, Invima, Momo’s Up, Fairytale World und Mosaic Maze. So kann man im Braze Maze zum Beispiel Überraschungen in einem Horror-Irrgarten erleben, Invima bietet als Park Abenteuer, die auch Menschen mit Beeinträchtigungen real oder virtuell erleben können, und Fairytale World ist ein Themenpark zu Märchen und Kultur in den drei beteiligten Ländern. weiterlesen...


Schach im Sportunterricht

Die durch die Sperrung der Sporthalle entstandene außergewöhnliche Unterrichtssituation erfordert ein hohes Maß an Flexibilität und Kreativität unter den Sportkollegen. Norbert Walach, Sportlehrer und passionierter Schachspieler, eröffnete seinen Klassen des Bereichs Metalltechnik die Option, die Grundlagen des Schachspiels zu erlernen.

„Zunächst wurde von einigen Schülern der Vorschlag belächelt, weil die Einsicht fehlte, das Schachspiel als eine Sportdisziplin anzuerkennen“, so Walach. „Aber als ich erwähnte, dass ich zu meiner Studienzeit Mannschaftsspieler war und für meine Erfolge als Sportler des Jahres vom Bürgermeister der Stadt Korbach mehrmals geehrt wurde, konnte ich die Schüler überzeugen.“ weiterlesen...


Karl-Holstein-Preis für BKB-Schülerin Lara Isabelle Feder

25 Ausbildungsabsolventen von Unternehmen aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region sind in Münster mit dem höchsten Bildungspreis der nord-westfälischen Wirtschaft ausgezeichnet worden. Sie haben bei den IHK-Prüfungen 2018 - von insgesamt 10.092 Absolventen, die 2018 ihre Berufsausbildung in Unternehmen des Münsterlandes und der Emscher-Lippe-Region erfolgreich abgeschlossen haben -  

am besten abgeschnitten und wurden dafür nun von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen mit dem Karl-Holstein-Preis geehrt. Unter den ausgezeichneten  „Top 25“ war auch BKB-Schülerin Lara Isabelle Feder, die ihre Ausbildung zur Verkäuferin bei Lidl in Bottrop mit „sehr gut“ abschloss und sich sehr über die Anerkennung in festlichem Rahmen freute. 

IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer bezeichnete die Preisträger als „Motor für unsere Wirtschaft und unsere Gesellschaft“ und fügte in seiner Rede hinzu: „Wir möchten Politik und Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, welch hohes Leistungsniveau junge Menschen über eine betriebliche Ausbildung erlangen.“ weiterlesen...


„Gesujekt“ – BKB-Schüler vermitteln Gesundheitsthemen an Schiller-Grundschule

Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit des Berufskollegs führten ihr selbsterarbeitetes Gesundheitsprojekt „Gesujekt“ an der Schillerschule in Bottrop-Ebel durch.

Vor einigen Monaten wählten die Gymnasiasten diese Projektidee aus mehreren eigenen Vorschlägen aus. Schnell stand fest, dass sie Grundschüler in Sachen Gesundheit schulen möchten. Sie erarbeiteten in Gruppen verschiedene Stationen zum Thema Ernährung und Bewegung für die Erst- und Zweitklässler, überlegten sich einen Namen für ihr Projekt und erstellten Urkunden. Ein gemeinsames gesundes Frühstück sollte für die nötige Energie sorgen und musste ebenfalls organisiert werden. weiterlesen...